0911 - 4744 2614 WhatsApp | Anfahrt

Autoverkauf-Nürnberg

Sie haben allgemein verschiedene Möglichkeiten, Ihr Fahrzeug zu verkaufen. So können Sie beispielsweise einen Privatverkauf in Bedacht ziehen. Heutzutage werden Fahrzeuge sehr oft im Internet verkauft. Nach wie vor beliebt sind aber auch Aushänge an öffentlichen stark-verkehrenden Orten, oder Inserate in der Zeitung. Bedenken sollten Sie zusätzlich dazu die Option, Ihr Fahrzeug an Autohäuser und Gebrauchtwagenhändler zu verkaufen.

Der PKW-Verkauf an einen Händler

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihr Fahrzeug an einen Händler zu verkaufen. Sie können wählen zwischen der Inzahlungnahme Ihres Autos oder dem Ankauf Ihres Gebrauchtfahrzeuges durch den Händler. Beim Auto-Ankauf begutachtet der gewerbliche Käufer, oft nach eigener Einschätzung, ihren PKW und kauft ihn zum ermittelten Preis an. Dazu müssen Sie Ihr Auto jedoch dem Händler vorführen, was Sie wiederum Zeit für die An- und Abfahrt zum Händler kostet. Nach der Begutachtung des Fahrzeugs bei einem Händler, bietet der Ihnen höchstwahrscheinlich einen Preis an. Oft liegt dieser Preisvorschlag unter demjenigen, der vom Verkäufer veranschlagt worden ist. Das kann aber von Händler zu Händler variieren. Oftmals kennt der Verkäufer die Besonderheiten jedoch nicht, die bei der Preisfestsetzung durch den gewerblichen Händler entscheidend sind.

Beim Autoverkauf ist vertrauen gut, aber Kontrolle besser

Im Normalfall verläuft die Preisverhandlung ohne schlechte Absicht seitens des gewerblichen Händlers. Oft ist es leider aber auch so, dass manch unseriöse Händler den Fahrzeugwert in Gegenwart des Verkäufers absichtlich nach unten drücken, wenn Sie merken, dass der Verkäufer kaum Erfahrung auf diesem Gebiet mitbringt. Ein charakterloser Händler nutzt die Situation aus und übervorteilt den unerfahrenen Verkäufer, in dem er etwa auf vermeintliche Gebrauchsspuren oder starke Schäden hinweist, die den angesetzten Verkaufspreis nicht rechtfertigen würden. Stattdessen bietet er dem Fahrzeugbesitzer einen deutlich niedrigeren Preis an. Von solchen gewerblichen Trickbetrügern sollte man am besten fernbleiben, und vom Verkauf an diese Händler ablassen. Der Vorteil bei dieser Variante ist, dass bei einem anderen gewerblichen Händler ein höheres Verkaufsangebot ausgehandelt werden kann, aber der Zeitaufwand und die Kosten müssen bedacht und einkalkuliert werden. Eine Garantie, dass der Händler den angesetzten Preisvorschlag akzeptiert, gibt es jedoch leider nicht.

Inzahlungnahme Ihres Fahrzeugs beim Autohändler

Bei der Inzahlungnahme ist der Autoverkauf an den Kauf eines neuen oder gebrauchten Autos geknüpft. Der Händler kalkuliert den Wert Ihres alten Autos und zieht diesen Wert vom Kaufpreis des neuen Autos ab. Zu beachten ist, dass dies meist eine Mischkalkulation ist. Der Händler macht Ihnen für Ihr altes Fahrzeug ein mehr oder weniger gutes Angebot. Der Nachteil für Sie ist, dass Sie für das Auto, das Sie bei ihm kaufen möchten, keine Ermäßigung mehr bekommen, da dieser Preisnachlass bereits im Angebot für Ihr altes Auto eingerechnet wurde. Außerdem sind Sie nun im Handlungszwang und gehen beim Kauf Ihres „Neuen“ höchstwahrscheinlich Kompromisse ein, da Sie als Anzahlung vielleicht, den Verkaufserlös von Ihrem „Alten“ benötigen.

Der Privatverkauf eines PKW

Der Privatverkauf wie zum Beispiel durch Inserate oder Auktionen erfolgt über den direkten Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer. Die Kommunikation mit Interessenten und der zeitliche Aufwand bei der Erstellung von Inseraten sollte nicht unterschätzt werden. Mehrere Arbeitsgänge wie etwa das Fotografieren des Pkw, die Aufbereitung des Autos, oder die schriftliche Beschreibung des Fahrzeuges mit allen notwendigen Fakten und Daten rund um Ihr Auto müssen Sie selbst machen.

Menü
0911 - 506 318 67 WhatsApp | Anfahrt
0911 - 956 99 626 WhatsApp | Anfahrt